Startseite Aktuelles Aufslippen der Vereinsboote 2019

Mit dem Aufslippen der Vereinsboote ging nun auch für den LRV die Segelsaison zu Ende. Nach den Herbstferien wurden Ende Oktober die Vereinsboote aus dem Wasser geholt und zusammen mit den an Land liegenden Vereinsjollen winterfest gemacht. Obwohl der diesjährige Sommer nicht die Anzahl an Sonnenstunden des Vorjahres erreichte, wiesen die ständig im Wasser liegenden Vereinsboote jede Menge hartnäckigen Bewuchs auf. Eigentlich sollte dies doch durch den Antifoulinganstrich des Unterwasserschiffes vermieden werden. Doch mit der Umsetzung der EU-Biozidrichtlinie wurde beim Antifouling die Umweltbelastung verringert und somit die Wirkung des Antifoulings herabgesetzt. Ebenfalls spielt hierbei der Nährstoffeintrag durch die Landwirtschaft gerade für die besondere Situation der Ostsee sicherlich mit eine Rolle.

Doch nun wieder zum freiwilligen Arbeitsdienst, die Beteiligung war gut und nach getaner Arbeit hatte der LRV selbstverständlich für das leibliche Wohl gesorgt. Der Vorstand bedankt sich bei allen Teilnehmern für das Winterfestmachen der Vereinsboote recht herzlich.

Zuerst mussten die Vereinsjollen abgeriggt werden.An der Betonslipanlage machte es der niedrige Wasserstand nicht gerade einfach, auch die „Alihoppa“, das Sicherungsboot aus dem Projekt „3ineinemBoot“, an Land zu ziehen.Die „Gimi“, die Jürgen Papendorf dem Verein für das Fahrtensegeln der Jugend überließ, auf dem Weg zur Schiffswerft ins Winterlager.